Wir schwimmen wieder

Eine ganze Weile habt ihr nichts von mir gehört. Doch jetzt gibt es mal wieder Neuigkeiten! Den Sommer über war ich ja in Deutschland. Freunde besuchen, es gab eine Hochzeit zu feiern (nein, nicht meine), ein kurzer Segelurlaub in Griechenland (so ganz ohne Schiff geht es halt nicht) und diverse Reparturen am Haus. Da ging die Zeit schnell um und pünktlich vor dem Herbst hieß es wieder: Koffer packen und auf in die Karibik!

Seit vier Wochen bin ich nun wieder auf Curacao. Sonne, Strand und Palmen? Nun, noch nicht. Eher Sonne, Farbkratzer, Pinsel und Schleifmaschine. Da Calypso an Land gelagert war habe ich gleich die Gelegenheit genutzt die alte Farbe des Unterwasseranstrichs zu entfernen. Und das komplett! Der alte Anstrich blätterte leider stellenweise ab, so dass ich keine Wahl hatte.

Ich will euch nicht mit den Details dieser Arbeit langweilen. Doch es waren zwei harte Wochen körperlich anstrengender Arbeit eingepackt in komplette Schutzkleidung – und das bei 35 Grad. Kein Krümel von diesem hochgiftigen Zeug sollte auf meine Haut oder in meine Lunge kommen. Der schöne Teil war am Ende das neue Farbsystem aufzutragen und das Ergebnis zu bewundern. Alles wie neu!

Seit zwei Wochen ist Calypso nun wieder im Wasser. Wir liegen noch immer hier in der Marina, da es noch diverse andere Arbeiten zu erledigen gab. Es gibt einiges einzubauen, wie Windgenerator, Entsalzungsanlage, Sprayhood und KW-Funkgerät. Andere Dinge sind zu ersetzen, wie das Sonnensegel und das Teakholz der Badeplattform. Kleine Reparaturen von einigen Kratzern standen an und die üblichen Arbeiten wir Polieren von Rumpf und Edelstahl und das Auffrischen des restlichen Teakholzes.

Ganz fertig bin ich noch nicht, doch das Ende ist absehbar. Dann geht es rüber nach Bonaire. Und ja, dann dürft ihr wieder Sehnsucht nach dem Leben hier haben: Sonne, türkises Wasser, Palmen und bunte Riffe. Ich freue mich drauf! Endlich mal etwas Urlaub 😉

 

2 Replies to “Wir schwimmen wieder

Schreibe einen Kommentar